Kroatien und Montenegro Rundreise

Kroatien • Dalmatien

Diese Reise verbindet das beliebte Kroatien mit dem noch relativ unbekannten Montenegro. Ein reiches kulturhistorisches Erbe mit zahlreichen UNESCO-Stätten, Naturparadiese wie Plitvicer Seen und Skutarisee und der größte Fjord Südeuropas warten auf Sie!

Reisehighlights:

  • Inklusive 6 UNESCO-Stätten
  • Besuch des Nationalparks Plitvicer Seen
  • Schifffahrt auf dem Skutarisee mit Verkostung

Reiseleitung:

  • deutsch
2 Erw. 7 Nächte p.P. z.B. am 05.10.2019 ab € 1199,-
  • Flug, Rail & Fly
  • Transfers im komfortablen Reisebus
  • Halbpension
Buchungscode: ZADR02
Reisedaten:
Verfügbarkeit prüfen
Rundreise-kroatien-montenegro-routenkarte-Maris-Reisen

1. TAG: ANREISE.

Flug nach Zadar in Kroatien und Transfer zu Ihrem Hotel. Je nach Ankunftszeit steht Ihnen der restliche Tag dieser Rundreise zur freien Verfügung, um die Altstadt von Zadar zu erkunden. Der historische Stadtkern liegt von einer Mauer umgeben auf einer kleinen Halbinsel. Entdecken Sie die vielen Spuren der 3.000-jährigen Geschichte wie venezianische Gebäude und Relikte aus der Römerzeit oder genießen Sie den einmaligen Klang der Meeresorgel, die bei Flut erklingt.

2. TAG: ZADAR – NATIONALPARK KRKA – ŠIBENIK (CA. 95 KM).

Am Morgen besuchen Sie zunächst den Nationalpark Krka. Der Fluss Krka bildet hier eine paradiesische Flusslandschaft mit zahlreichen Seen, Wasserfällen und Wildbächen, ein einzigartiges Naturschauspiel! Im Anschluss fahren Sie im Rahmen der Rundreise durch Kroatien weiter nach Šibenik. Bei einem Rundgang durch die Stadt, die den vollen Aufschwung im späten Mittelalter erlebt hat, erkunden Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Baudenkmäler. Außerdem besichtigen Sie das wichtigste Bauwerk der Stadt, die Kathedrale des Heiligen Jakob aus dem 15. Jahrhundert. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, ist mit 71 gemeißelten Köpfen verziert und zeichnet sich durch zwei verschiedene Baustile, Gotik und Renaissance, aus. Auch das venezianische Verteidigungssystem mit den vier Festungen von Šibenik befindet sich seit 2017 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

3. TAG: ŠIBENIK – DUBROVNIK – HERCEG NOVI (CA. 330 KM).

Am Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Dubrovnik, eine der schönsten Städte des Mittelmeerraumes und auch „Perle der Adria“ genannt. Während einer Stadtführung mit einem lokalen Reiseleiter erkunden Sie im Rahmen der Rundreise durch Kroatien die wunderschöne Altstadt dieser geschichtsträchtigen Stadt, die von einer massiven Steinmauer  aus dem 16. Jhd. umgeben ist und im Jahr 1979 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Sie sehen die historisch bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten wie den Onofrio-Brunnen, die Orlando-Säule, den Rektorenpalast, das Franziskanerkloster und die „Alte Apotheke“ und erfahren mehr über die spannende 1400-jährige Geschichte. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Es folgt die Weiterfahrt zur Grenze von Montenegro. Begrüßung durch den montenegrinischen Reiseleiter und Weiterfahrt in das Küstenstädtchen Herceg Novi.

Mehr lesen

4. HERCEG NOVI – SKUTARISEE – BUDVA – HERCEG NOVI (CA. 175 KM).

Am heutigen Tag der Rundreise durch Kroatien und Montenegro besuchen Sie eine der wohl schönsten Regionen Montenegros – den Nationalpark Skutarisee. Der Skutariesee gilt als größter See des Balkans und beeindruckt nicht nur mit seiner Artenvielfalt, sondern mit der atemberaubenden umgebenden Landschaft. Während einer Panorama-Schifffahrt können Sie die einzigartige Schönheit der Region bestaunen und sehen unter anderem das „Alkatraz“ von Montenegro, eine verlassene Gefängnisinsel. An Bord werden Sie mit lokalen Köstlichkeiten und Getränken verwöhnt. Nachmittags statten Sie der Ortschaft Budva mit ihren engen Gassen und der historischen Altstadt einen Besuch ab und lernen diese auf einem Rundgang kennen. Die Altstadt ist von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben und steht unter Denkmalschutz. Durch ein Erdbeben 1979 wurden die meisten Bauten der Altstadt beschädigt oder vollständig zerstört, aber Stein für Stein im venezianischen Stil rekonstruiert. Abends Rückkehr nach Herceg Novi.

5. TAG: HERCEG NOVI – KOTOR – PERAST – TUČEPI (CA. 320 KM).

Morgens fahren Sie im Rahmen der Rundreise durch Kroatien und Montenegro zur beeindruckenden Bucht von Kotor, die mit ihren schroffen Steilhängen, kleinen Städtchen und der glitzernden Adria einen einmaligen Anblick bietet und sich fast 30 Kilometer lang fjordartig in das Festland hineinschlängelt. Die Weiterfahrt erfolgt entlang der spektakulären Landschaft bis zum Städtchen Kotor, das mit seinen kulturhistorischen Bauwerken ebenso wie die ganze Bucht zum UNESCO-Welterbe gehört und bis heute als die schönste Stadt des Landes bekannt ist. Nach einer Stadtführung mit Besuch der eindrucksvollen Kathedrale Sveti Trifun und Zeit, die engen Gassen eigenständig zu erkunden, fahren Sie mit dem Schiff zur Klosterinsel „Maria am Felsen“ und besichtigen die eindrucksvolle Kirche. Zurück geht es weiter zur charmanten Barockstadt Perast – ehemals ein florierendes Seefahrerzentrum und heute geprägt durch prachtvolle Bauten und Villen entlang der Uferpromenade. Im Anschluss nehmen Sie Abschied von Montenegro und dem montenegrinischen Reiseleiter, überqueren die kroatische Grenze und fahren weiter an die Makarska Riviera in den Raum Tučepi.

6. TAG: TUČEPI – SPLIT – TROGIR – ZADAR (CA. 250 KM).

Erster Anlaufpunkt am heutigen Tag der Rundreise ist die berühmte Stadt Split in Kroatien. Bei einer ausführlichen Stadtbesichtigung lernen Sie die zweitgrößte Stadt des Landes kennen, spazieren entlang prunkvoller Säulen sowie historischer Plätze und besuchen den Diokletianspalast. Der Palast war ursprünglich als Ruhesitz des römischen Kaisers Diokletian geplant und bildet den Ursprung der heutigen Stadt. Der Gebäudekomplex wurde nach der Römerzeit zunächst zu einer bewohnten Festung umgewandelt und immer wieder den geschichtlichen Gegebenheiten angepasst. Heute gehört der Innenbereich des Palastes zum UNESCO-Weltkulturerbe. Anschließend fahren Sie in die ebenfalls zum UNESCO-Erbe gehörenden Stadt Trogir. Bei einer Stadtbesichtigung erkunden Sie die malerische Altstadt, welche von den Römern auf einer kleinen Insel errichtet wurde und die durch Brücken mit dem Festland und der benachbarten Insel Ciovo verbunden ist. Enge, verwinkelte Gassen führen zu historischen Gebäuden und Plätzen, umrahmt von einer idyllischen Uferpromenade. Weiterfahrt nach Zadar.

7. TAG: ZADAR – NATIONALPARK PLITVICER SEEN – ZADAR (CA. 235 KM).

Heute geht es zum Nationalpark Plitvicer Seen, der 1979 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde und der bekannteste und älteste Nationalpark Kroatiens ist. 16 türkisfarbene Seen, die durch Überläufe, Wasserfälle und Höhlensysteme miteinander verbunden sind, bilden das Herzstück des Parks. Die fast unberührte Natur bietet Lebensraum unter anderem für Bären, Wölfe und Wildschweine. Erfahren Sie von Ihrer Reiseleitung mehr über die Geschichte und die Natur dieser wunderschönen Gegend und erkunden Sie den Nationalpark auf eigene Faust. Rückkehr nach Zadar.

8. TAG: ABREISE.

Je nach Flugzeit noch Zeit zur freien Verfügung, um der Altstadt von Zadar noch mal einen Besuch abzustatten. Transfer zum Flughafen von Zadar und Rückflug nach Deutschland.

Weniger lesen

Während der Rundreise durch Kroatien und Montenegro übernachten Sie in guten 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie).

  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Linienflug nach Zadar und zurück
  • Transfers und Rundreise gemäß Reiseverlauf im komfortablen klimatisierten Reisebus
  • 7 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer
  • 7 x Halbpension
  • Schifffahrt in der Bucht von Kotor
  • Schifffahrt auf dem Skutarisee mit Snacks und Getränken an Bord
  • Eintrittsgelder in die Nationalparks Krka, Skutarisee, Plitvice und Kathedrale Sibenik, „Alte Apotheke“ Dubrovnik, Kathedrale Sv. Trifun in Kotor, Maria am Felsen, Diokletianspalast Split
  • Stadtrundfahrten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Lokaler, deutschsprachiger Reiseführer in Dubrovnik und in Montenegro
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Nichterreichen behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
  • Änderungen einzelner Reiseleistungen vorbehalten, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen und zumutbar sind.
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Für die Einreise nach Kroatien und Montenegro benötigen deutsche Staatsangehörige einen bei Einreise noch mindestens 3 Monate gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte bei der zuständigen Botschaft über ihre jeweiligen Einreisebestimmungen.

Starke Partner

Geprüfte Qualität

Flexible Zahlung

Weitere Reiseempfehlungen

Wir verwenden aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit dem Verfahren einverstanden.